Verwaltungsweiterbildung Zentralschweiz vwbz. ch

Ihre betriebliche QV-Vorbereitung

Liebe Lernende

Ihre Abschlussprüfungen finden schon bald statt. Diese sind zwar noch nicht morgen oder übermorgen, aber es ist ja auch wichtig, dass Sie sich über einen längeren Zeitraum darauf vorbereiten. Gerne geben wir Ihnen ein paar Tipps, wie Sie sich auf Ihr betriebliches QV vorbereiten können.

 

In 12 Schritten zum Erfolg

1. Beginnen Sie im November Ihres letzten Lehrjahres mit dem Schreiben Ihres persönlichen Praxisberichts. Beachten Sie dazu unbedingt das Merkblatt und Muster dazu.

2. Der ÜK6 besteht aus 3 Tagen und unterstützt Sie in der Vorbereitung auf das betriebliche QV. Hier ein kurzer Überblick über den Inhalt:
    *  QV-Vorbereitung Teil 1: Wissen und Informationen zum QV (Aufbau, Bestandteil, Bestehen, Durchführung, Termine etc.)
    *  QV-Vorbereitung Teil 2: Testlauf schriftliche Prüfung sowie 1:1 Rollenspiele mit Prüfungsexperten
    *  Repetition Auftrag Lehrbetrieb und Rechnungswesen:
        Als Vorbereitung müssen die Selbststudium-Pakete gelöst werden - im ÜK besteht dann die Möglichkeit, gezielt Fragen zu stellen

3. Bis zum ÜK6 QV-Vorbereitung Teil 1 im Januar/Februar ist der Praxisbericht fertig zu erstellen. Im ÜK6 Teil 1 können Sie zudem all Ihre Fragen zum Praxisbericht und Ausbildungsprogramm klären. 

4. Der Praxisbericht mit Ausbildungsprogramm und Beilagen muss bis zum 28. Februar 2022 im rALS hochgeladen und von dem/der Berufsbildner/in signiert werden.

5. Bis zum ÜK6 Repetition Auftrag Lehrbetrieb und Rechnungswesen sind die beiden Selbststudium-Pakete vollständig zu lösen. Sie finden diese als separate Veranstaltungen im VWBZ-Tool (ÜK5 Auftrag Lehrbetrieb und ÜK6 Rechnungswesen - jeweils ohne Datum).

6. Lesen Sie als Vorbereitung auf den ÜK6-Tag QV-Vorbereitung Teil 2 die unten aufgeführten Dokumente "Tipps" sowie die PowerPoint Präsentation aus dem ÜK6 QV-Vorbereitungen Teil 1 erneut aufmerksam durch.

7. Lernen Sie den Inhalt des ÜK-Lehrmittels. Dieses ist die Grundlage für das schriftliche QV. Im Blended Learning im Extranet von ov-ap finden Sie dazu Wissensblöcke und Wissenssicherer. Setzen Sie sich insbesondere mit den Inhalten der Leistungsziele "Auftrag des Lehrbetriebes", "Verwaltungsgrundsätze", "Auskunftsrecht, Öffentlichkeitsprinzip" sowie den verwaltungsspeziellen Themen wie Abgaben, Gebühren, Beschaffungswesen, Äquivalenzprinzip und Kostendeckungsprinzip auseinander.

8. Lösen Sie die schriftliche QV-Prüfungen aus den Vorjahren und nutzen Sie die Repetitionsmöglichkeiten auf unserer Webseite.

9. Machen Sie sich generell mit dem Inhalt des Abschnittes QV auf unserer Webseite vertraut.

10. Lesen Sie das Aufgebot, welches Sie per Briefpost an Ihre Privatadresse erhalten, aufmerksam durch. Notieren Sie sich Daten und Durchführungsorte. Berücksichtigen Sie die darin notierten Hinweise zur Durchführung.

11. Bereiten Sie sich ebenfalls gezielt auf die mündliche Prüfung vor: Was mache ich in der Vorbereitungszeit? Wie beginne ich mein Gespräch? Worauf muss ich achten? Lesen sie ausserdem Ihren Praxisbericht nochmals durch und studieren Sie die mit dem Praxisbericht abgegebenen Unterlagen.

12. Stellen Sie sicher, dass Sie pünktlich und mit allen nötigen Unterlagen ausgestattet am Prüfungsort sind. Informieren Sie sofort die Geschäftsstelle VWBZ bei allfälligen Zwischenfällen > 041 / 228 65 97.

Wir wünschen Ihnen eine gute Vorbereitung und ein erfolgreiches QV.
Geschäftsstelle VWBZ

 

 Dokumente zum Thema

 

Links zum Thema

 

Schnell gefunden

Verein Verwaltungsweiterbildung Zentralschweiz VWBZ

Hirschengraben 36

6002 Luzern


Telefon
041 228 65 97

E-Mail
Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen