Prozesseinheit (PE) und Arbeits- und Lernsituation (ALS)

PE
Mit den Prozesseinheiten (PE) erarbeiten die Lernenden eine Dokumentation über einen Arbeitsprozess, den sie im Ausbildungsbetrieb kennengelernt haben. Den zu bearbeitenden Prozess legen Berufs-/Praxisbildner/in fest. Im ÜK präsentieren die Lernenden ihre PE. Die Bewertung des Inhaltes erfolgt durch den Lehrbetrieb, diejenige der Präsentation im ÜK durch die PE-Experten/-Expertinnen. Alle notwendigen Unterlagen zur PE finden Sie in der Lern- und Leistungsdokumentation (LLD) und im ÜK-Lehrmittel bzw. auf der Webseite der Schweizerischen Branche ov-ap.

ALS
In jedem Semester erarbeiten die Lernenden im Betrieb eine Arbeits- und Lernsituation (ALS), die vom Berufs-/Praxisbildner/in bewertet wird. Auch hier finden Sie die detaillierten Informationen in der LLD, im ÜK-Lehrmittel bzw. unter www.ov-ap.ch

Notenerfassung
ALS und PE werden im rALS erfasst und mit der Synchronisierung direkt an die Noten-datenbank DBLAP2 übermittelt.

Die Bewertungen zählen als Erfahrungsnote für das betrieblichen Qualifikationsverfahrens (QV). Alle PE und ALS-Noten werden zusammengezählt und der Durchschnitt auf eine ganze oder halbe Note gerundet. Diese Note wird mit 50% im betrieblichen QV gewichtet.

Die Lernenden werden im Rahmen des ÜK1 in die Themen PE und ALS ausführlich ein-geführt. Berufs- und Praxisbildnern/-Bildnerinnen empfehlen wir den Besuch der Modul-schulungen 1 und 2/3, in welchen die Handhabung der ALS und PE detailliert besprochen wird.

Vorgehen der Berufs-/Praxisbildner/innen zu ALS und PE

  1. Aufgabenstellung im rALS erfassen - Teilkriterien beachten
  2. Auslösungsgespräch > Lernende über Aufgabe, Ziele und Erwartungen informieren
  3. Durchführung - relevante Beobachtungen für die Bewertung schriftlich festhalten
  4. Bewertung vornehmen und im rALS eingeben
  5. Bewertungsgespräch mit Lernender/Lernendem - die Unterschrift bestätigt, dass das Gespräch stattgefunden hat
  6. Synchronisation im rALS

Abgabetermine
Die aktuellen Abgabetermine zu ALS, PE finden Sie untenstehend - ebenso das Vorgehen zur Einreichung der PE. Die PE wird ab 2019 ausschliesslich in digitaler Form eingereicht.